Congee Frühstück Rezept

Reis zum Frühstück

Congee mit Apfel und Möhre

 

Wie frühstückt die Welt?

 

Das wollte ich in Erfahrung bringen und wälzte in den letzten Tagen allerlei Länder-Kochbücher. Frühstück kam in diesen, wenn überhaupt, nur am Rande vor.

Aber Ausdauer lohnt sich und ich wurde fündig.

Die Suche wird weitergehen und weiterführend auf FRide präsentiert.

 

Den Beginn macht Gigant China.

 

In der Volksrepublik nimmt man am Morgen gern und in allen Teilen des Landes das sogenannte „Congee“ zu sich. Dies ist nichts Weiteres als ein Brei aus Reis.

Congee ist darüber hinaus Bestandteil der TCM (Traditionell chinesischen Medizin)- Ernährungstherapie.

Ausschlaggebendes Argument für mich den Reisbrei auszuprobieren war indes der Fakt, dass man den Brei in großen Mengen bequem vorkochen und bis zu einer Woche im Kühlschrank lagern kann. (Obwohl ich gestehen muss, dass ich das asiatische Gericht seit Entdeckung den ganzen Tag über löffele.)

Wiederholt las ich, dass Congee sehr geschmacksarm und eintönig schmeckt.

 

Gesunde Menschenverstand-Frage:

Wie soll zerkochter Reis denn bitteschön auch sonst schmecken?! Nach Nutella-Brot mit Schlagobers?! Es mundet wie z.B. zerkochte Haferflocken in Wasser. Langweilig halt. Das Tolle an Breien aller Art sind ja wohl die unendlichen Möglichkeiten selbige mit leckeren und gesunden Zutaten „aufzumotzen“.

Morgens braucht man das Congee nur kurz aufzuwärmen und mit weiteren Ingredienzien zu mischen.

Doch mehr dazu im Rezept.

 

Congee Frühstück Rezept

 

Die Basis

 

Zutaten

 

(circa 4 bis 5 große Portionen)

1 Tasse Reis

Wasser

(bei Bedarf Beigabe von Zimtstange oder Ingwer)

 

Das Verhältnis von Reis und Wasser beträgt in etwa 1:12. Gebt den Reis in einen hohen Topf, füllt die entsprechende Menge Wasser hinzu und lasst es kurz aufkochen. Dann stellt Ihr den Herd auf die niedrigste Stufe. 2 bis 3 Stunden köcheln lassen. Mehr braucht es nicht.

Congee kann man also nebenbei am Abend herstellen. Ich rühre gelegentlich noch einmal um und schaue nach, ob das Wasser ausreichend ist.

Zimt gehört zu einem echten FRide-Rezept natürlich mit dazu. In Stangenform mitbrühen gibt es dem Reisbrei ein herrliches Grundaroma.


 

Congee mit Apfel und Karotte

 

Congee Rezept Frühstück

 Zutaten

(1 Portion)

Zubereitungszeit: etwa 5 Min

 

1 Suppenkelle Congee

½ Apfel

1 kleine Karotte

Salz

Honig/Ahornsirup oder Zucker

Nüsse oder Kerne nach Wahl

Öl nach Wahl (alternativ geht Butter)

 

Raspelt die Mohrrübe und einen Teil des halben Apfels in einen Topf und fügt eine Tasse Wasser hinzu. Ihr könnt bereits jetzt schon mit Salz und Honig nach Belieben  würzen.

Kurz zum Kochen bringen. Das Congee hinzugeben und bei mittlerer Stufe etwa 1 bis 2 Minuten erwärmen.

Anschließend den restlichen Apfel, die Nüsse oder Kerne und Öl (Kokosöl oder Leinöl schmeckt hervorragend) darauf verteilen. Sollte Euch der Reisbrei noch nicht süß genug sein einfach noch etwas Honig o.ä. oben drauf.

Congee Frühstück Rezept

 

Congee Frühstück Rezept

 

Beeren, Pflaumenkompott, Birnen mit Walnüssen, Apfelmus und zahlreiche weitere Zusammenstellungen sind möglich. Wer mag, kann mit herzhaften Zutaten (habe sogar ein Würstchen-Rezept gefunden) experimentieren.

 

胃口好 [wèikǒuhǎo]

 

FRide

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.